Spielberichte-B

Unsere B-Jugend erreichte in letzter Minute ein 2:2-Unentschieden. Ein rassiges Derby fand an der Harsdorfer Straße statt. Unsere Jungs gingen mit guter Einstellung ins Spiel und so geschah es nicht überraschend, dass Gregor Pollmer in der 13. Minute den Führungstreffer erzielte. Der Ballbesitz blieb stets auf der Seite unsere Jungs und die Heimmannschaft erhielt keine gefährliche Aktionen in der Box. Doch in der 31. Minute fiel aus den Nichts der Ausgleich durch einen individuellen Fehler unserer Mannschaft. Ein hitziges Spiel entstand durch den Ausgleich und unser Spiel litt stark darunter. 
Der Halbzeitpfiff kam zum richtigen Zeitpunkt.....

Aus der zweiten Halbzeit kam unser Gegner besser heraus. Ohne aber wirklich Gefahr in der Box auszustrahlen. Viele individuelle Fehler beherrschten unser Spiel und so konnten wir uns nur selbst schlagen: Ein ungefährlicher Freistoß Höhe der Mittellinie ging erneut durch einen individuellen Fehler ins Netz des TuS 1860 (71.min). Es hätte auch schlimmer kommen können: Denn kurz darauf hatte Börde ihre einzige Chance aus dem Spiel heraus - aber der Pfosten rettete uns vor dem KO. Wir warfen alles nach vorne und belohnten uns mit dem Ausgleich von Paul Harald Wille in der 78. min. Weitere Chancen kreierten wir - aber ein weiteres Tor fiel nicht mehr.

Fazi : Ein durchaus rassiges und umkämpftes Spiel, wobei wir trotz spätem Ausgleich zwei Punkte verloren haben. Ein großes Manko bleibt unsere Chancenverwertung. Das muss in den nächsten Wochen besser gemacht werden. 
Nächster Gegner ist die U16 vom FCM.

tusmsv22

Wie schon in der letzten Saison haben die Zuschauer ein rassiges, kampfbetontes Spiel gesehen.
Anfangs hatte Halberstadt mehr vom Spiel und setzte unsere Abwehrreihe früh unter Druck. In der 20. Minute erzielte HBS das 0:1 und mit einem Doppelschlag in der 33. und 34. Minute den 0:3-Halbzeitstand. Chancen waren für uns vorhanden, wurden aber leider nicht genutzt.
In der zweiten Hälfte ist das erste Saisontor durch einen unserer Neuen, Justin Daph, gefallen. Tolle Vorarbeit von Gregor.
Leider folgte fast im Gegenzug das vierte Tor durch Halberstadt, was dann auch dem Endergebnis entsprach.
Fazit: Der Sieg für Halberstadt war verdient, jedoch zu hoch. Die Chancen müssen besser in Tore umgesetzt werden. Spielerisch waren sehr gute Ansätze zu sehen.
Gegen einen Staffel-Favoriten hat sich unser Team sehr beachtlich geschlagen. 
Nächstes Wochenende geht es zu Stadtduell zum MSV Börde.

hbs

Zum Seitenanfang